Unter dem Motto “Mobilität in der Ammersee-Lech-Region gemeinsam gestalten – Klimaverträglich, sozial und ressourcenschonend” – fand am Samstag, 15. Februar das Mobilitätsforum 2020 in Windach statt.

Ich war sehr beeindruckt von der Veranstaltung, die von mobi-LL organisiert war.

  • Es gab eine Vielzahl an Konzepten und Infoständen zu Themen wie Co-Working für Pendler, Rufbusse für den ÖPNV, Mitfahrerbank etc.
  • In einer Podiumsdiskussion wurden auch bestehende und gut funktionierende Carsharing-Angebote vorgestellt.
  • Auch habe ich einige bekannte Gesichter wieder gesehen, die ich schon im März 2019 bei einem Vortrag zum Thema “Mobilität im ländlichen Raum und in der Zukunft” im Autohaus Schürer kennengelernt habe.
  • Ein echtes Highlight diesmal war der Vortrag von Prof. Dr. Andreas Knie über die historische Entwicklung und die Zukunft der Mobilität mit Schwerpunkt ländlicher Raum. Seine temperament- und humorvolle Art Dinge beim Namen zu nennen, ist einmalig.
  • Besonders interessant fand ich den Beitrag von Anke Borcherding, die die Mitfahr-App „Wartburgmobil Carla“ vorstellte, die bereits im Wartburg-Kreis erfolgreich ihre ersten Schritte macht.

Der Bericht über “carla” hat mich neugierig gemacht! Vielleicht ist das auch was für mehr Mobilität in Greifenberg. Ich werde mich genauer informieren und Euch dann berichten.